M 42 - Orionnebel

Art: Emissionsnebel
Entfernung: 1.350 Lichtjahre
Aufnahmedatum: 23.11.2017, ca. 22:15 Uhr
Teleskop: Skywatcher 130/650 PDS
Brennweite: 650mm
Montierung: Skywatcher NEQ5
Zubehör: Baader MPCC III
Guiding: PHD Guiding 2 mit ASI120MC
Kamera: Canon EOS 1000Da
Belichtung: Darks: 5x180 Sek.
Lights: 10x180 Sek. ISO 800 (30 Min.)

 

 

Bei M42, dem Orionnebel, handelt es sich um einen, mit 3,7 mag, sehr hellen Emissionsnebel im Sternbild Orion. Aufgrund seiner Helligkeit und Größe ist er bereits mit dem bloßen Auge sichtbar. Er befindet sich in einer Entfernung von ca. 1.350 Lichtjahren zur Erde und beherbergt ein Sternentstehungsgebiet. Durch die ionisierende Strahlung der dort entstehenden Sterne wird der zum Großteil aus Wasserstoff bestehende Nebel zum Leuchten angeregt. Hier im unteren Teil des Bildes ist außerdem M43, der De Mairans Nebel als Teil des Orionnebels zu sehen. Bei M43 handelt es sich genau wie bei M42 um eine zum Leuchten angeregte H II-Region.

Plate solved mit "All Sky Plate Solver":